Natur-Kultur-Portal
Home China Deutschland Nepal USA Schottland Thailand Impressum Kontakt
 

 

Das Wulfener Bruch II Auerochsen (Bos taurus Primigenius) und Przewalski-Pferde (Equus przewalski )

Harz
Thüringen
Sachsen-Anhalt
Karstwanderweg
Wulfener Bruch
Wulfen Großsteingrab
Foto-Show I
Foto-Show II
Links
 
 
 
 

Der Wolf ist zurück

 

Nein, wir sind nicht in einen Zeittunnel geraten! 99 Prozent aller Arten auf der Erde sind schon ausgestorben. Dazu gehörte auch der Auerochse oder Ur, der die Stammform der heutigen Hausrindrassen ist. Seit ca. 70 Jahren wird versucht, ihn wieder durch Rückzüchtung "lebendig" zu machen. Natürlich sind diese Tiere keine echten Auerochsen, kommen ihnen im Aussehen aber sehr nahe.

Auerochsen kamen ursprünglich aus Indien und breiteten sich von dort aus in Europa aus, wo sie vom Spätpleistozän bis in die Neuzeit vorkamen. Ursprünglich umfasste ihr Verbreitungsgebiet ganz Europa, Nordafrika und Westasien. Sie lebten in offenen Wäldern und frassen Gräser, Kräuter, Laub und Eicheln.

Vor etwa 8.000 Jahren begann ihre Domestikation. Alle europäischen Rinderrassen gehen auf den Auerochsen zurück.

mehr..

 

Auerochse

Ein Heckrind (eine Abbildzüchtung des Auerochsen) im Regen

przewalsikpferde mit fohlen

Przewalski-Pferde mit Fohlen