logo
Home China Deutschland Nepal USA Schottland Tiere Impressum Kontakt
 

 

Culross

Culross
Ben Lawers
Crannogs
Mull
Skye
Herbstimpressionen
Foto-Show
Schottland-Links

 

Culross Haus

 

Typisch für die Kleinstadt Culross sind die weißgestrichenen Steinhäuser und engen Gassen mit Kopfsteinpflaster. Im 16. und 17. Jahrhundert beruhte ihr Wohlstand in der Ausbeutung umliegender Kohlegruben unter der Leitung von Sir George Bruce.

 

 

Fotos: B. Renner

 


Später verliessen viele wohlhabende Bürger die Stadt, um sich in Edinburgh niederzulassen. Heute wirkt das Städtchen so als wäre die Zeit stehengeblieben.

Der Name des Ortes kommt aus dem Gälischen. 'Cuileann Ros' bedeutet, Ort, an dem die Stechpalme wächst.

Außer den sorgfältig restaurierten Häusern, die eine Art lebendes Museum darstellen, lohnt sich ein Besuch der Ruinen des 1217 von Malcolm, Earl of Fife, gegründeten Zisterzienserklosters Culross Abbey. Nach der Reformation wurde das Kloster aufgegeben.

 

 

.Culross weisses Haus mit Treppenaufgang