logo
Home China Deutschland Nepal USA Schottland Thailand Impressum Kontakt
 

 

Der Mesa Verde Nationalpark

Chiricahua
White sands
Bryce
Mono Lake
Mesa Verde
Escalante
Arches
Death Valley
 
 

 

Mesa Verde

Der zum Weltkulturerbe gehörende Mesa-Verde-Nationalpark liegt im Südwesten Colorados. Der Name "Mesa Verde", grüner Tisch, stammt von den ersten spanischen Einwanderern, die auf diese Weise die Tafelberge des Hochplateaus beschrieben haben.

 

Mesa Verde

Cliff Palace ist das größte cliff dwelling in Nordamerika

Beeindruckend sind die so genannten Cliff dwellings, die Felsenwohnungen der Anasazi-Indianer. Von weitem sehen sie aus als wären sie erst gestern verlassen worden.

 
 
 
 
 
 

 

Cliff Palace

Cliff Palace

 

 

Tatsächlich sind es aber archäologische Stätten, die schon vor Jahrhunderten aufgegeben worden sind. Beim Näher treten sieht man, dass die Dächer fehlen. Die meisten Cliff dwellings im Mesa Verde sind zwischen 1190 und 1280 errichtet worden. Um etwa 1300 wurde Mesa Verde von den Pueblo - Indianern verlassen. Es gibt mehrere Theorien über die Gründe, die dazu geführt haben. Möglicherweise haben wiederholte Missernten, die auf anhaltende Trockenperioden oder Bodenübernutzung zurückgehen, eine Rolle gespielt. Vielleicht waren aber auch soziale und politische Gründe die Ursachen.

 

 

 
Fotos: G. Renner